aktuellJubiläumPresse

Steinmeier-Besuch wird live übertragen

By 22. September 2022September 23rd, 2022No Comments

Zum ersten Mal besucht ein amtierender Bundespräsident Höxter: Staatsoberhaupt Frank-Walter Steinmeier ist am Sonntag, 25. September, Ehrengast beim Festakt zur Eröffnung des Jubiläumsjahres „1200 Jahre Corvey“ im Kaisersaal des Schlosses. Zwar nicht vor Ort, aber trotzdem direkt können alle Bürgerinnen und Bürger dieses besondere Ereignis miterleben: Der Festakt wird von 15.45 Uhr an via Live-Stream im Internet auf dem Youtube-Kanal des Pastoralverbunds Corvey übertragen.

Im Kaisersaal versammeln sich die Gäste zum Festakt mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Foto: Kirchengemeinde Corvey

Der Besuch des Bundespräsidenten unterstreicht die Bedeutung Corveys und geht auch als besonderes Glanzlicht in die Stadtgeschichte Höxters ein. Da die Teilnehmendenzahl auf etwa 250 begrenzt werden muss, haben die Katholische Kirchengemeinde St. Stephanus und Vitus und das herzogliche Haus die Möglichkeit der Live-Übertragung geschaffen.  „Es ist uns ein Anliegen, den Bürgerinnen und Bürgern Höxters und auch allen anderen Interessierten außerhalb der Stadt die zeitgleiche Teilnahme an den Bildschirmen zu ermöglichen“, betonen Pfarrdechant Dr. Hans-Bernd Krismanek und Pastor Frank Grunze, der bei der Organisation des Festakts die Fäden in der Hand hält.

Vier Kameras und eine aufwändige Soundtechnik sorgen für eine ansprechende Bild- und Tonqualität. Die Kirchengemeinde arbeitet für den Live-Stream mit der Firma „Sound in“ zusammen.

Regie führt Bernhard Risse, Kirchenvorstandsmitglied in St. Nikolai Höxter. Er kümmert sich seit der Coronazeit ehrenamtlich um die Live-Übertragung der Sonntagsgottesdienste in der Nikolaikirche und kennt sich daher bestens in diesem Metier aus. In Corvey stehen ihm zwei Techniker von „Sound in“ zur Seite. „Wir freuen uns, dass die Menschen über den Live-Stream den Festakt mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach mitverfolgen können“, sagen Pastor Grunze und Bernhard Risse.

Dabei sein können die Zuschauerinnen und Zuschauer von überall her auf dem Videoportal Youtube (www.youtube.com). Wenn sie auf der Startseite ins Suchfeld „PV Corvey“ eingeben, gelangen sie auf den Kanal des Pastoralverbundes. Dort hat Bernhard Risse, dem die Kirchengemeinde Corvey herzlich für seinen Einsatz dankt, das Ereignis schon vorangekündigt.  

Über diese Ankündigung besteht schon jetzt die Möglichkeit, eine Benachrichtigung zur Startzeit zu aktivieren. Ein Mausklick genügt, und die Bürgerinnen und Bürger bekommen zu Beginn der Übertragung ein Signal.

Was die Menschen am Sonntag von 16 Uhr an miterleben können, rückt die ehemalige Benediktinerabtei und heutige Welterbestätte Corvey in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit. Es lohnt sich, über den Live-Stream dabei zu sein, wenn dieser bedeutende Glaubens- und Erinnerungsort an der Weser in sein großes Jubiläum startet.