aktuellJubiläumPresse

Sparkasse unterstützt Corvey-Jubiläum

By 6. August 2022No Comments

1200 Jahre Corvey: Die Sparkasse Höxter unterstützt die kirchlichen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr mit einer großzügigen Spende von 10.000 Euro. Vorstandsvorsitzender Jens Härtel übergab den symbolischen Scheck an den Leiter des Pastoralverbunds Corvey, Dr. Hans-Bernd Krismanek. Der Geistliche dankte herzlich und brachte im Namen aller Beteiligten seine Freude über die Unterstützung zum Ausdruck.

Im Johanneschor – der Herzkammer des Welterbes – übergab der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Jens Härtel (rechts), den symbolischen Scheck an Pfarrdechant Dr. Hans-Bernd Krismanek und Professor Dr. Christoph Stiegemann. Foto: Kirchengemeinde Corvey

„Wir setzen unsere langjährige Verbundenheit mit Corvey fort“, betonte Jens Härtel im Gespräch mit Pfarrdechant Dr. Krismanek und dem Leiter des wissenschaftlichen Kompetenzteams zur Erschließung des karolingischen Westwerks, Professor Dr. Christoph Stiegemann. Diese Verbundenheit reiche in die Zeit vor der Welterbe-Anerkennung 2014 zurück.

Das Geldinstitut sei, so Jens Härtel, Gründungsmitglied der „Kulturfreunde Corvey“ gewesen, deren Vorsitz sein Vorstandskollege Achim Frohss innehat. „Wir haben Corvey immer in der Bedeutung gesehen, die es für die Region hat.“ Das sei der Grund dafür gewesen, sich jetzt auch in das Jubiläumsjahr einzubringen. Es werde die Strahlkraft Corveys erhöhen, ist Jens Härtel überzeugt. „Als Sparkasse sind wir stolz, einen solchen Leuchtturm in der Heimat vorweisen zu können.“

Eine große Schubkraft verspricht sich der Vorstandsvorsitzende auch von den multimedialen Tools, mit deren Hilfe das Kompetenzteam um Professor Stiegemann im Westwerk Steine zum Sprechen bringt und die Geschichte des Benediktinerklosters fesselnd auffächert. Im Johanneschor sehen die Besucher ab der Saison 2023 auf dem Bildschirm eines Tablets die ursprüngliche Ausgestaltung des erhabenen Sakralraums. Diese virtuelle Renaissance in Wechselwirkung mit dem authentischen Ort sei reizvoll, so Jens Härtel.

Professor Stiegemann wies auch auf Synergien hin, die dem Standort Corvey in seiner großen Bedeutung gerecht werden: Das Kunstfest „Via Nova“ und sein hochkarätiges Programm ergänze sich mit den Bemühungen der Kirchengemeinde zur nachhaltigen didaktischen Erschließung des Westwerks. „Unser Einsatz digitaler Möglichkeiten und das Kunstfest – beides auf hohem Niveau – passen sehr gut zusammen.“