Von Luftströmen und Salzen

By | Blog / Aktuell

Untersuchungen im Westwerk helfen bei der Zukunftsplanung

Im Jahr 885 wurde das Corveyer Westwerk geweiht. 1.133 Jahre wechselvolle Geschichte und diverse Restaurierungsmaßnahmen – die alle dem Wissensstand ihrer Zeit entsprachen – haben Spuren hinterlassen. Read More

Welterbe Corvey: Saisoneröffnung am 17. März 2018

By | Presse

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG

Kath. Kirchengemeinde St. Stephanus und Vitus Corvey
Kulturkreis Höxter Corvey gGmbH

Welterbe Corvey: Saisoneröffnung am 17. März 2018
Freier Eintritt für Bürger/innen der Stadt Höxter

 Höxter-Corvey, 15. März 2018. Rechtzeitig zum Beginn der Osterferien öffnet die Welterbestätte Corvey wieder ihre Pforten. Ab Samstag, dem 17. März 2018, sind die Abteikirche und das karolingische Westwerk, das Museum im ehemaligen Konventsgebäude sowie die Fürstliche Bibliothek wieder täglich von 10 – 18 Uhr zugänglich, auch für Individualbesucher, also ohne Führung.

Der Kirchenvorstand der kath. Gemeinde St. Stephanus und Vitus und der Kulturkreis Höxter Corvey gGmbH haben gemeinsam beschlossen den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Höxter 2018 freien Eintritt zu gewähren. Alle interessierten Höxteraner erhalten gegen Vorlage ihres Ausweises an der Kasse kostenlose Eintrittskarten, die sowohl für Kirche und Westwerk, als auch für das Museum inklusive Sonderausstellungen gelten.

Die Saison wird mit zwei Ausstellungen im Museum und in der Fürstliche Bibliothek eröffnet. Weitere Informationen: www.welterbe-corvey.de

Bei den Corveyer Sommerkonzerten (13. Mai – 5. August) werden die Stars von morgen der Klassischen Musik präsentiert. Tickets unter: Telefon: 05231 5699999 oder www.klassik-in-owl.de.

 

Preise 2018
Museum mit Dauer- und Sonderausstellungen, Fürstliche Bibliothek, Westwerk, Barockkirche, Hoffmann-von-Fallersleben-Grabmal

 Einzelpersonen: 9,50 €
Gruppen ab 10 Personen: 8,50 €
Gruppen ab 30 Personen: 7,50 €
Menschen mit Behinderung mit Ausweis: 7,50 €
Schüler und Studenten mit Ausweis: 5,50 €
Einwohner der Stadt Höxter mit Ausweis: kostenlos
Familienkarte (inkl. Kinder von 6 – 15 Jahre): 19,00 €
Gruppenführung bis 25 Personen: 50 € zzgl. Eintritt
Gruppenführung bis 25 Personen in Fremdsprache: 70 € zzgl. Eintritt

„Kirchenticket“: 2,00 €
für Westwerk, Barockkirche, Hoffmann-von-Fallersleben-Grabmal,
ermäßigt für Schüler- und Studenten: 1,50 €
Einwohner der Stadt Höxter mit Ausweis: kostenlos

Aktuelle Informationen: www.welterbe-corvey.de und www.WelterbeWestwerkCorvey.de

Pressekontakt:
Kulturkreis: Michael Funk: 05271 68168, funk@corvey.de, www.welterbe-corvey.de
Kirchengemeinde: Waltraud Murauer-Ziebach: 0231 1770646, presse@welterbewestwerkcorvey.de www.welterbewestwerkcorvey.de

Hightech trifft Historie

By | Blog / Aktuell

Maßnahmen und Projekte der Kirche
zum Erhalt und zur Erschließung des Welterbes Westwerk Corvey

Auszug aus einem Vortrag von Prof. Dr. Christoph Stiegemann
Mitte Februar 2018

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

ich möchte Sie heute in die spannende Welt von Hightech und Historie, Wissenschaft und multimedialer Erschließung des Welterbes einführen. Dabei hat für uns das Erlebnis des Originals absoluten Vorrang, dessen Aura ist ein Alleinstellungsmerkmal, das weder zu ersetzen noch zu überbieten ist. Read More

Interview mit Christoph Stiegemann

By | Uncategorized
Christoph Stiegemann im Interview
Christoph Stiegemann

Prof. Dr. Christoph Stiegemann

Schau dir die Bildergalerie an und höre dabei zu, was Christoph Stiegemann zu sagen hat. Du kannst viel von ihm lernen.

Welterbe Westwerk Corvey
Einladung zur virtuellen Reise in die Vergangenheit eines bedeutenden Klosterorts

By | Presse
Welterbe Westwerk Corvey · Westfassade des karolingischen Westwerks

Welterbe Westwerk Corvey · Westfassade des karolingischen Westwerks

Das Welterbe Westwerk Corvey ist ein faszinierendes Bauwerk und ein Zeitzeuge europäischer Geschichte. Bis heute repräsentiert es die einst politisch und religiös so einflussreiche Abtei am Weserbogen. Der imposante Klosterkomplex war ein mächtiges geistiges, wirtschaftliches, politisches und kulturelles Zentrum des Mittelalters. Kaiser und Könige gingen hier ein und aus. In Corvey wurde Glaube gelebt und von Corvey aus wurde die christliche Religion verbreitet bis weit nach Nordeuropa. Als Reichsabtei gehörte das Benediktinerkloster mit seiner wertvollen Bibliothek, einem berühmten Scriptorium und einer Schule zu den wichtigsten Vermittlern christlicher Kultur im Frankenreich. Am Weserbogen wurde Weltgeschichte geschrieben und das spiegelt sich auch in der Architektur wider.

Einzigartiges Weltkulturerbe

Im Juni 2014 erhob die UNESCO „Das Karolingische Westwerk und die Civitas Corvey“ in den Status eines Weltkulturerbes. Die Civitas – der mittelalterliche Klosterkomplex – ist als Bodendenkmal erhalten und liegt verborgen unterhalb der barocken Schlossanlage. Weithin sichtbar sind dagegen die beiden hohen Türme des zwischen 873 und 885 entstandenen so genannten Westwerks. Es ist das einzige erhaltene Bauwerk dieses Typs und präsentiert sich im Wesentlichen noch so, wie es die Menschen im 9. Jahrhundert sahen.

Welterbe Westwerk Corvey · Johannischor im Obergeschoss

Welterbe Westwerk Corvey ·Johannischor im Obergeschoss

Digitale „Himmelsstadt“

Zurzeit arbeiten Restauratoren und Kunsthistoriker, Archäologen, Denkmalschützer, Architekten und Klimaspezialisten an der Sicherung sensibler Bauteile. Parallel haben international führende Spezialisten mit den Arbeiten zur digitalen Erschließung des Weltwerks begonnen. Unter dem Titel „Von Engeln bewacht – In der Himmelsstadt“ entstehen multimediale Installationen, die ab 2019 diesen charismatischen Ort auf einzigartige Weise erlebbar machen werden. Bilder, Töne und Sprache fließen auch in Augmented-Reality-Anwendungen zusammen. Sie entführen die Besucher in die Klosterwelt des Mittelalters. Im Obergeschoss, dem großartigen Johannischor, enthüllen sie die Geheimnisse der Architektur und einzigartiger Wandmalereien. Die digitalen Mittel ermöglichen es, Teile der ursprünglichen Farbigkeit und der karolingischen Architektur zu rekonstruieren und sogar dreidimensional erfahrbar zu machen.

 

Corvey, März 2018
Download Pressetext 

Fotos: Noltenhans

Neue Ordnung für alte Schätze.

By | Blog / Aktuell

 Die Inventur des Inventars

Deborah Zarnke leistet Grundlagenarbeit im Team des Welterbes Westwerk Corvey. Einer der Zuständigkeitsbereiche der Archäologin und Kunsthistorikerin ist die Inventarisierung der Fundstücke, die so viel über die Geschichte des Ortes erzählen können. Mit Geduld und Akribie teilt sie ein, ordnet zu und systematisiert die oft sehr kleinen Schätze aus dem Mittelalter und aus späteren Jahrhunderten. Read More

Westwerk Corvey soll Teil eines europäischen Netzwerks werden

By | Presse

Internationale Experten trafen sich in Paderborn

Corvey/Paderborn. Wissenschaftler und Leiter bedeutender karolingischer Kulturstätten und Bibliotheken in Frankreich, Irland, der Schweiz und Deutschland trafen sich am Wochenende im ostwestfälischen Paderborn, um über eine europaweite
Vernetzung ihrer einzigartigen, mittelalterlichen Schätze zu diskutieren. Eingeladen hatte das wissenschaftliche Kompetenzteam zur publikumsgerechten Weiterentwicklung des „Welterbes Westwerk Corvey“ unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Stiegemann, dem Direktor des Diözesanmuseums Paderborn.

Den ganzen Text als PDF lesen/herunterladen:

PM_Corvey_InternationaleZusammenarbeit19062016.pdf

Abbildung

Teilnehmer des internationalen Treffens zur Vernetzung karolingischer Kulturstätten und Kulturgüter beim Rundgang durch die Ausstellung WUNDER ROMs

Teilnehmer des internationalen Treffens zur Vernetzung karolingischer Kulturstätten und Kulturgüter beim Rundgang durch die Ausstellung WUNDER ROMs im Blick des Nordens im Diözesanmuseum Paderborn. von li. nach re.: Prof. Dr. Christoph Stiegemann und Dr. Christiane Ruhmann, Diözesanmuseum Paderborn; Prof. Dr. Michael Embach, Stadtbibliothek/Stadtarchiv Trier; Dr. Bernard Hulin und Guénole Ridoux, Ancienne Abbaye de Landévennec; Foto: Noltenhans

Foto: Noltenhans

Download ca. 4 MB; Foto: Noltenhans BU: Wissenschaftler und Leiter bedeutender karolingischer Kulturstätten und Bibliotheken trafen sich am Wochenende im Diözesanmuseum Paderborn. von li. nach re.: Prof. Dr. Christoph Stiegemann, Diözesanmuseum Paderborn; Dr. Cornel Dora, Stiftsbibliothek St. Gallen (2. v. re.); Dr. Bernard Hulin, Ancienne Abbaye de Landévennec (3. v. li.); Dr. Richard Böger, Bank für Kirche und Caritas, Paderborn (4. v. li.); Prof. Dr. Immo Warntjes, Trinity Collge Dublin; Dr. Anne Veltrup, Team Corvey; Annika Pröbe M.A., Team-Corvey; Deborah Zarnke M.A., Team-Corvey; Guénole Ridoux, Landévennec; Prof. Dr. Michael Embach, Stadtbibliothek/Stadtarchiv Trier; Dr. Christiane Ruhmann, Diözesanmuseum Paderborn

Foto: Noltenhans

Westwerk Corvey soll Teil eines europäischen Netzwerks werden

By | Blog / Aktuell

Internationale Experten trafen sich in Paderborn

Wissenschaftler und Leiter bedeutender karolingischer Kulturstätten und Bibliotheken in Frankreich, Irland, der Schweiz und Deutschland trafen sich Mitte Juni 2017 im ostwestfälischen Paderborn, um über eine europaweite Vernetzung ihrer einzigartigen, mittelalterlichen Schätze zu diskutieren. Eingeladen hatte das wissenschaftliche Kompetenzteam zur publikumsgerechten Weiterentwicklung des „Welterbes Westwerk Corvey“ unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Stiegemann, dem Direktor des Diözesanmuseums Paderborn. Read More