Die Zerstörungen im Dreißigjährigen Krieg führen 1665 dazu, dass die ehemalige Abteikirche in Corvey abgerissen wird, wenige Jahre später entsteht die heutige barocke Kirche. Das prächtige Westwerk hat die Wirren der Zeit überstanden. Als eigenständiger, vorgelagerter Zentralbau gibt es heute noch tiefe Einblicke in die damalige Architektur. Auch die künstlerische Ausstattung des Erdgeschosses und insbesondere des Johannischores im Obergeschoss mit Stuckfiguren und mythologischen Fresken lässt sich heute noch nachvollziehen. Diese einzigartigen Wandmalereien verweisen auf die für die abendländische Kultur grundlegend gewordene Ideenwelt der Karolinger.

Fotos auf dieser Seite: Ansgar Hoffmann, Schlangen